Skip to content

Kunsthandwerkermarkt

 
3. KUNSTHANDWERKERMARKT

Barockschloss Neschwitz

 
21. – 22. Juli 2018

Samstag 11.°° bis 18.°° und Sonntag 10.°° bis 18.°° Uhr

 
 

Die einstige Sommerresidenz zu Zeiten August des Starken beherbergt zum dritten Mal wunderschönstes Kunsthandwerk. 
Im Schlossareal finden Sie Schätze, die in liebevoller und hochwertiger Handarbeit entstanden sind und unterschiedlicher nicht sein könnten.

Die legendäre Athmosphäre von Schloss Neschwitz ist besonders in den Sommermonaten eine traumhafte Kulisse für die zahlreichen erlesenen Manufakturen, die ihre Ateliers und Werkstätten um dessen Ergebnisse an diesem Wochenende in das Schlossgelände verlegen.

Zwischen Bautzen und Hoyerswerda wird es also wieder lebhaft, wenn die Schmuck- und Textilgestalter, die Korbmacher und Buchbinder, der Holzbildhauer und die Floristin, die Leinenweberei und der Hutmacher, nicht zuletzt die Keramiker etc. wieder einziehen.

Dabei ist das Einzugsgebiet sehr weitläufig. Aus verschiedenen Teilen Deutschlands reisen die über 60 Kunsthandwerker bereits Tage vorher an, um mit viel Liebe zum Detail ihre Ausstellungsfläche zu bestücken.

An einigen Ständen werden Handwerkstechniken auch vorgeführt. Man kann dabei nicht nur dem Meister über die Schulter schauen. Kinder wie Erwachsene dürfen zum Teil einmal selbst Hand anlegen. Damit bei den kleinen Marktbesuchern keine Langeweile aufkommt, können die sich im Pfeil- und Bogenschießen üben oder im Spinnen, Filzen, Holz- und Schmuckgestalten ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Der Kindergesellenbrief als Auszeichnung darf dabei nicht fehlen.

Dieser Teil des Marktes erfreut die Besucher jeden Alters, wie der Organisator Andreas Wolf aus jahrelanger Erfahrung beobachten kann. Ausgangsort für die umfangreiche Organisation und die aufwändige Logistik, die für solch eine Veranstaltungsgröße notwendig sind, ist der „Kulturhof“ im ostthüringischen Zickra, der Andreas Wolf und seinem Team den Platz für die Vorbereitung bietet. Zahlreiche Märkte in Ost- und Mitteldeutschland werden seit über 20 Jahren von dort aus vorbereitet, natürlich auch auf dem romantischen Fachwerkhof selbst.

In Neschwitz kann man sich nun einen Eindruck dieser kreativen Fleißarbeit verschaffen, der sich mehr als lohnt!

Zum Kunsthandwerkermarkt von Andreas Wolf gehört auch dessen hochwertiges Kulturprogramm und die ausgewählte Verköstigung. Ob am Verkaufsstand bei der Käserei, am Suppenfahrrad, bei Wein und mediterranen Spezialitäten oder Kaffee und hausbackenem Kuchen etc., im Schlossareal finden sich so viele Gelegenheiten inmitten des Marktgeschehens zu genießen und dem Alltagstrott zu entfliehen. Dazu ertönt handgemachte Instrumental- und Vokalmusik an vielen Orten, die sich dem Marktgeschehen anpasst. Die Künstler scheuen dabei keine Mühe aus ihrer musikalischen Rolle nicht auch in die des Kabarettisten, Schau- oder Puppenspielers zu schlüpfen. Es musiziert und schauspielert an diesem Wochenende Linda Trillhase mit Akkordeon und Geige und bedient sich dabei einem vielseitigem melodischem Repertoire. Beim Schattentheater zu festgelegten Zeiten rücken Jung und Alt zusammen. Ihre Stelzenüberraschungen garantieren für Faszination. Das Weimarer „Duo Liedfass“ - zwei struppige Gesellen in leinenen Hemden - lässt kein Auge trocken mit seiner ganz speziellen „Folklore“ bzw. „Un-Folklore“.

Die wunderschönen Kleinserien aus Gold und Silber, Ton und Porzellan, Holz und Papier, Glas und Leinen erwarten also nun ihre neuen Besitzer am 21. und 22. Juli.

Ein anspruchsvolles und entspanntes Wochenende verspricht der diesjährige Kunsthandwerkermarkt im Neschwitzer Barockschloss. 

Für den Markt und sein Kulturprogramm wird ein Eintritt für Erwachsene erhoben, Kinder bis 12 Jahre frei

 
Weitere Informationen:
 
MARKT-WERT
Agentur für Handwerk, Kunst und mehr
Andreas Wolf
Kulturhof Zickra 31
07980 Berga/Elster
 
Tel. 036623/21 369 oder 0171/5223791

Kontakt

Gemeinde Göda

Schulstraße 14
02633 Göda
Tel.: 035930 583 0
Fax: 035930 583 33
E-Mail:
post@goeda.de
Internet:www.goeda.de      

Öffnungszeiten

Bitte auch die Mitteilungen unter Aktuelles beachten.

Mo: geschlossen
Die: 9 - 11:30 Uhr / 14 - 18 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 9 - 11:30 Uhr / 14 - 18 Uhr
Fr: 9 - 11.30 Uhr

Öffnungszeiten Standesamt

Bitte auch die Mitteilungen unter Aktuelles beachten.

Mo: geschlossen
Die: 9 - 11:30 Uhr / 14 - 18 Uhr

Mi: geschlossen
Do: 9 - 11:30 Uhr
Fr: 9 - 11:30 Uhr

Login