Skip to content

Prischwitz - Prěčecy

Mit Leutwitz erwarb das Kloster Marienstern 1292 auch Prischwitz. Nur diese beiden Dörfer erzeugten den Zins-Honig für das Kloster.
Um 1550 ein reines Bauerndorf, zog Prischwitz später aber Gewerbetreibende an: Brauerei, Molkerei, Mühle, Schmiede, Bäckerei, Gasthof stärkten die Wirtschaftskraft. Die Sollschwitzer MTS sowie der spätere Meliorationsbetrieb firmierten unter dem Namen Prischwitz (Einwohner 1950: 211).
Nach Sollschwitz und Muschelwitz (1936) wurde 1961 die Gemeinde Storcha
(5 Dörfer) angegliedert.
Prischwitz leistete Pionierarbeit bei der Flurneuordnung.
Um seinen Schwarzwasserabschnitt rankten sich früher Wassermannsagen.

Am 31.12.2015 hatte Prischwitz 165 Einwohner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Gemeinde Göda

Schulstraße 14
02633 Göda
Tel.: 035930 583 0
Fax: 035930 583 33
E-Mail:
post@goeda.de
Internet:www.goeda.de      

Öffnungszeiten

Bitte auch die Mitteilungen unter Aktuelles beachten.

Mo: geschlossen
Die: 9 - 11:30 Uhr / 14 - 18 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 9 - 11:30 Uhr / 14 - 16 Uhr
Fr: 9 - 11.30 Uhr

 

Login